Wendlingen

Köngener Gemeinderat statuiert ein Exempel

13.05.2009, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderäte monieren Informationsdefizit gegenüber Verwaltung – Sind alle Möglichkeiten für Rad- und Gehweg ausgeschöpft?

Nach einer knappen Viertelstunde schien die Sitzung des Köngener Gemeinderats am Montag schon wieder beendet zu sein, doch dann kippte die Stimmung und es entwickelte sich ein verbales Tauziehen zwischen Rat und Verwaltung.

KÖNGEN. Die Tagesordnung versprach augenscheinlich nichts Spannendes, ein rasches Ende der Gemeinderatsitzung schien greifbar. Beim Punkt 2 sollten die Bauarbeiten für den Verbindungsweg Boihingergartenstraße vergeben werden. Die Angebote der vier Bieter bedurften keiner näheren Erläuterung, auch war unzweifelhaft, dass – wie vorgeschrieben – der günstigste Bieter zum Zuge kommt. An sich ein formeller Vorgang, der in der Regel lediglich wenige Augenblicke in Anspruch nimmt. Am Bieter lag es also nicht, dass sich der Gemeinderat einen verbalen Schlagabtausch mit der Verwaltung lieferte. Was war geschehen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen