Schwerpunkte

Wendlingen

Köngener Anschluss an B 313 wird saniert

06.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). „Der Sanierungsstau im Land wird auch in Zeiten der Coronakrise weiter konsequent abgebaut. Hierzu wird auch im Jahr 2020 das Straßennetz in Baden-Württemberg umfangreich saniert und die Erhaltungsmittel effektiv eingesetzt. Für den Straßenbau gilt dabei weiterhin der Grundsatz Erhaltung vor Umbau, Ausbau und Neubau - und zwar in dieser Reihenfolge“, erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann in einer Pressemitteilung anlässlich der Vorstellung des Sanierungsprogramms 2020 für die Straßeninfrastruktur.

Mit Hochdruck soll trotz der Corona-Pandemie das Straßennetz des Landes saniert werden. Mehr als 320 Maßnahmen stehen auf der Liste des Verkehrsministeriums. Das Land investiert dafür insgesamt 580 Millionen Euro. „Die Umsetzung des Sanierungsprogramms 2020 ist aus heutiger Sicht gesichert“, sagt Hermann mit Blick auf die Corona-Epidemie, die allerdings auch vor Baustellen nicht haltmacht.

Über die Baufreudigkeit des Landes freut sich auch der Kirchheimer Landtagsabgeordnete Andreas Schwarz (Grüne) in einer Pressemitteilung. Vom Investitionsprogramm des Landes profitiere auch der Landkreis Esslingen. „Eine zügige Straßensanierung ist ein Gebot der Vernunft. Es ist klüger, Schäden so früh wie möglich zu beseitigen, als das Problem aufzuschieben und damit höhere Kosten zu verursachen“, zeigt sich Schwarz überzeugt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Wendlingen