Schwerpunkte

Wendlingen

Köngen stimmt einer Kostenbeteiligung zu

27.07.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Finanzierung der Infrastrukturmaßnahmen zur S-Bahn-Verlängerung: Streitpunkt Verteilerschlüssel – Köngen beteiligt sich mit 18,9 Prozent

KÖNGEN. Die Gemeinde Köngen beteiligt sich an den Kosten für die Infrastrukturmaßnahme, die in Verbindung mit der S-Bahn-Verlängerung von Plochingen nach Kirchheim entstehen. Das beschloss der Köngener Gemeinderat einstimmig am Montagabend. Köngen wird sich danach mit 79 000 Euro beteiligen. Grünes Licht für eine Kostenbeteiligung hat auch der Gemeinderat von Unterensingen am Montag gegeben. Der Oberboihinger Gemeinderat wird hierzu am heutigen Mittwoch entscheiden.

Der jetzigen Entscheidung vorausgegangen waren erste Gespräche zwischen den Gemeinden Köngen, Oberboihingen, Unterensingen und der Stadt Wendlingen vor einem Jahr – damals allerdings noch zu anderen Voraussetzungen als den jetzigen. Streitpunkt war neben der Frage, ob die drei Gemeinden sich überhaupt an den Kosten für die Maßnahmen beteiligen, die Frage, nach welchem Schlüssel das geschehen soll. Eine Beteiligung der Gemeinden nach der jeweiligen Höhe der Einwohnerzahl, wie von Wendlingen gefordert, war von Köngen, Oberboihingen und Unterensingen abgelehnt worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen