Schwerpunkte

Wendlingen

„Köngen hilft Nepal“

13.05.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Initiative unterstützt den Aufbau einer Schule im Himalayastaat

„Köngen hilft Nepal“ ist eine Idee aller Köngener Gemeinderats-Fraktionen, den Vereinen „Asha Varadhi“ und „fair-handeln-Köngen“ sowie dem Jugendhaus „Trafo“ und soll durch eine „offene Initiative“ umgesetzt werden.

KÖNGEN (pm). Alle können bei „Köngen hilft Nepal“ mitmachen – egal ob Privatpersonen, Familien, Vereine, Organisationen, Kirchen oder Firmen. Mit der Köngener Initiative soll eine Schule abseits der vielbefahrenen Routen gezielt ausgesucht werden, um diese wieder aufzubauen und auch um Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Es muss sichergestellt sein, dass jeder Euro, der gespendet wird, zu 100 Prozent bei diesem Projekt ankommt.

In Köngen gibt es bereits sehr gute Kontakte nach Nepal. Matthias Dold, der Einrichtungsleiter des Jugendhauses „Trafo“, kennt Nepal bereits seit 25 Jahren sehr gut und bereist das Land jedes Jahr.

Dold initiierte 2012 ein Schulprojekt südlich von Pokhara. Diese Schule wird unter anderem auch von der SMV der Burgschule unterstützt. Dold sorgt dabei für die Geld- akquise und der Verein „Asha Varadhi“ für die finanzielle Abwicklung, Für das neue Projekt ist ein vertrauenswürdiger Kontakt in Nepal wichtig, der das Projekt, also die Umsetzung des Baus und die Finanzkontrolle, vor Ort umsetzt. Diese Person wurde mit Basanta Raj Dawadi gefunden. Der Nepali ist ein guter Freund Dolds.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen