Wendlingen

Klosterführung in Denkendorf

06.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (pm). Zu einer Klosterführung in Denkendorf morgen, Sonntag, 7. Juli, von 14 bis 15.30 Uhr wird eingeladen. Nahezu 1000 Jahre geistliche und weltliche Geschichte prägen die romanische Klosterkirche St. Pelagius und den Klosterberg. Jahrhundertelang war das leere Grab in der Krypta europäisches Pilgerzentrum der Jerusalemer Chorherren. Im 16. und 18. Jahrhundert wurden evangelische Klosterschulen eingerichtet, in denen Johann Albrecht Bengel als Präzeptor wirkte und Friedrich Hölderlin als Schüler lebte. Später roch es im Kloster über 80 Jahre lang nach Senf, Likör und Essig(gurken). Die Klosterführerin Tanja Schleyerbach nimmt die Besucher auf eine spannende Zeitreise mit zu einem Ort der spirituellen Kraft – der ehemaligen Stiftskirche und ihrer zentralen Gebetsstätte, die Krypta. Treffpunkt ist im Klosterhof, es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Das Geld kommt dem Verein HandinHand für Projekte in Indien zugute: www.handinhand.info.

Wendlingen