Schwerpunkte

Wendlingen

Klinik Kirchheim: positive Bilanz

10.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über tausend Untersuchungen am Linksherzkatheter-Messplatz

KIRCHHEIM (pm). Genau 1084 Untersuchungen das ist die stolze Bilanz des Linksherzkathetermessplatzes in der Klinik Kirchheim nach einem Jahr. Ungefähr bei der Hälfte der Fälle war im Rahmen der Behandlung eine Intervention notwendig.

Bei der Behandlung am Linksherzkathetermessplatz handelt es sich um die beste heute zur Verfügung stehende Behandlung eines Herzinfarktes. Hierbei wird das verschlossene Infarktgefäß mittels Kathetertechniken wieder geöffnet. Die frühzeitige Wiederöffnung des Gefäßes ist von entscheidender Bedeutung, da mit jeder Minute, die das Herzkranzgefäß verschlossen bleibt, weiteres Herzmuskelgewebe abstirbt.

nEnzscheidung für die Einrichtung war richtig

Die hohe Behandlungszahl zeigt uns, dass die Entscheidung für die Einrichtung eines Linksherzkathetermessplatzes richtig war, betont Klinikdirektor Siegfried Schmid. Der Linksherzkathetermessplatz ist in seinen Augen wichtigster Bestandteil einer wohnortnahen hochqualitativen Versorgung der Herzpatienten im Raum Kirchheim-Nürtingen.

Die erheblich steigenden Fallzahlen innerhalb der letzten Monate belegen, dass die Zusammenarbeit zwischen den niedergelassenen Ärzten und den Kardiologen sehr gut funktioniert. Wir verzeichnen mittlerweile bis zu zehn Untersuchungen am Tag, so Schmid.

24-Stunden-Rufbereitschaft hat sich bewährt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wendlingen