Schwerpunkte

Wendlingen

Klimaschutzkonzept und Förderung der Windkraft

15.10.2013 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die grünen Landtagsabgeordneten Andreas Schwarz und Andrea Lindlohr ziehen positive Halbzeit-Bilanz

Seit zweieinhalb Jahren wird Baden-Württemberg von einer grün-roten Regierung gelenkt. Für die Landtagsabgeordneten Andreas Schwarz (Wahlkreis Kirchheim) und Andrea Lindlohr (Wahlkreis Esslingen) Grund, Bilanz zu ziehen. Wichtige Weichen bei der Schulentwicklung oder aber dem Ausbau der Windkraft seien gestellt.

ESSLINGEN. Die grün-rote Regierungskoalition habe sich etabliert, die grünen Landespolitiker seien vor Ort in den Wahlkreisen präsent, hätten einiges umgesetzt und vieles auf den Weg gebracht, so MdL Andrea Lindlohr. „Manchmal könnte es schneller gehen“, formuliert MdL Andreas Schwarz die Umsetzung der grün-roten Ziele. Vor allem in Sachen Windenergie sei über Jahre hinweg nichts gemacht worden.

Zwischenzeitlich allerdings fänden sich Themen wie die Energiewende bei der Zwischenbilanz unter der Rubrik „Geschafft“ wieder. Für den Ausbau dieser Energieform habe der Landtag das Landesplanungsgesetz geändert mit dem Ziel, überall dort, wo der Wind wehe, auch Strom erzeugen zu können. Gerechnet werde in den kommenden Jahren mit einem verstärkten Bau von Windrädern, so MdL Andreas Schwarz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen