Schwerpunkte

Wendlingen

Kletterwand Gartenschule

27.04.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sel). Was passiert mit der Kletterwand an der Gartenschule, wollte Stadtrat Dieter Bulach (Bündnis 90/Die Grünen) in der Sitzung des Ausschusses für Verwaltung und Technik von der Stadtverwaltung wissen.

Die Kletterwand, vom Förderverein der Gartenschule initiiert und finanziert, musste schon im vergangenen Herbst geschlossen werden. „Wegen der Verkehrssicherungspflicht“, wie Bürgermeister Frank Ziegler bestätigte. Die Kletterhilfen seien für die Größe von Grundschulkindern angebracht worden. Wenn größere Kinder an der Wand Kletterübungen machten, könne die Gefahr nicht ausgeschlossen werden, dass diese auf das Dach kletterten. Der Elternbeirat habe bei ihm in dieser Sache vorgesprochen. Im Moment kenne er allerdings nicht den aktuellen „Stand der Dinge“.

Stadtbaumeister Paul Herbrand bestätigte, dass Vorschläge zur Lösung des Problems vorlägen, allerdings Kosten von rund 1200 Euro entstünden. Bürgermeister Ziegler wurde konkreter, sprach von Überlegungen, über der Kletterwand ein kleines Vordach anzubringen. Aufgegriffen werden soll aber auch der Vorschlag Dieter Bulachs, ein Zackenband anzubringen, damit niemand auf das Dach klettere. Wünschenswert sei, die Kletterwand so schnell wie möglich wieder in Betrieb zu nehmen, dass der Förderverein mögliche Kosten der Sicherung übernehmen müsse. Gemeinsam will man jetzt nach der billigsten Möglichkeit der Sicherung schauen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen