Schwerpunkte

Kommentar

Kommentar: Kleingeistig

26.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Kommentar zum Artikel "Die Masken sind weg – Unbekannte zerstören die Krippeninstallation in St. Kolumban"

Da gibt es junge Männer. Sie kennen die Kirche gut, ihre Eltern sind in der Kirchengemeinde engagiert. Die Krippe von St. Kolumban gehört für sie zu Weihnachten dazu. Ihre spontane Idee, sie in diesem besonderen Jahr 2020 den für alle geltenden Regeln des Infektionsschutzes anzupassen, spricht nicht nur für viel Kreativität. Das spricht auch für eine reflektierte Auseinandersetzung mit dem Thema der Pandemie.

Ein Kommentar von Sylvia Gierlichs
Ein Kommentar von Sylvia Gierlichs

Offenbar aber fand sie nicht das Wohlwollen des- oder derjenigen, die das Werk nun zerstörten. Sollte es sich um einen „Dummejungenstreich“ handeln, so sei den dummen Jungen gesagt: niemand fand ihren Streich lustig. Sollten jedoch Corona-Leugner am Werk gewesen sein, sollten sie folgendes bedenken: Jeder in diesem Land darf seine Meinung sagen. Beispielsweise auf Demonstrationen, in sozialen Netzwerken, in Leserbriefen. Oder auch über Kunstinstallationen. Oder, indem man eine Krippe für eine kurze Zeit der aktuellen Lage anpasst. Das passiert beispielsweise mit der Krippe in Renningen-Malmsheim seit Jahren. Dort wurde das Jesuskind auch schon in einen Fußball gebettet, als 2006 Deutschland die Weltmeisterschaft ausrichtete. In diesem Jahr stand dort übrigens, na klar, ein riesiger Coronavirus im Mittelpunkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Wendlingen