Schwerpunkte

Wendlingen

Klarer Sieg für Haumacher

12.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Monika Lauer verliert bei der Bürgermeisterwahl in Notzingen

NOTZINGEN (tb/ez). Diese Wahl fiel eindeutig aus: Mit 87,27 Prozent wurde am Sonntag Sven Haumacher (CDU) zum Bürgermeister von Notzingen und Wellingen gewählt. Die Wahlbeteiligung ist mit 64,37 Prozent respektabel.

Für 18.30 Uhr war das Wahlergebnis angekündigt. Die Spannung im Notzinger Rathaus stieg. Amtsinhaber Jochen Flogaus, der in den Ruhestand geht, spannte die Wartenden noch ein bisschen auf die Folter. Dann stand das Ergebnis fest: Insgesamt 1848 Wahlberechtigte hatten ihre Stimme abgegeben. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 64,37 Prozent. Klarere Sieger und neuer Notzinger Bürgermeister ist Sven Haumacher. Ihm schenkten 1611 Wähler ihr Vertrauen, was 87,27 Prozent entspricht.

Nur 10,40 Prozent der Notzinger und Wellinger votierten für Monika Lauer (SPD), die 53-jährige Nürtinger Wirtschaftsförderin. Sie zeigte sich vom Ergebnis enttäuscht. „Notzingen ist halt konservativ“, meinte sie. Zudem habe sie zwei Nachteile: „Ich bin in der SPD und ich bin weiblich“. Lediglich 40 Stimmen oder 2,17 Prozent erhielt Reinhold Margraf, der dritte Bewerber.

Für die meisten Gäste im Rathaus war das Wahlergebnis keine Überraschung. Allerdings hat niemand mit einem solch eindeutigen Ergebnis bereits im ersten Wahlgang gerechnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Wendlingen