Schwerpunkte

Wendlingen

KJR müht sich um gesunde Ernährung

13.04.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pilotprojekt mit Erfolg abgeschlossen Kreisjugendring stellt Jugendgesundheitsbildung ins Blickfeld

WENDLINGEN. Wo junge Menschen beieinander sind, fehlen zuckerhaltige Getränke und fettige Chips oder Schokoriegel selten. Wenn der Kreisjugendring sich jetzt verstärkt der Jugendgesundheitsbildung widmet, dann nicht, um mit stalinistischer Mission für gesunde Ernährung zu kämpfen, sondern Jugendlichen mit Aktionen den Zusammenhang von gesunder Ernährung, Bewegung und Gesundheit so aufzuzeigen, dass sie diese Anregungen aufgreifen und angeregt werden, diese für sich umzusetzen. Jetzt wurde ein halbjähriges Projekt Lecker Snacker erfolgreich abgeschlossen. Zwei Jugendhäuser haben sich hierbei besonders engagiert: das Zentrum Neuffenstraße in Wendlingen und das Kiwi in Wernau.

Für Sabine Dieterle, Bildungsreferentin beim Kreisjugendring Esslingen, ist das Pilotprojekt Lecker Snacker eine gelungene Sache vor allem deshalb, weil neben der gesunden Ernährung ganz viele weitere Bereiche zur Sprache kamen. Das Projekt ist beim Landesjugendring angesiedelt. Der Kreisjugendring ist eine der Einrichtungen, die das Projekt zwischenzeitlich umgesetzt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen