Schwerpunkte

Wendlingen

Kino made in Wendlingen

20.06.2015 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regisseur Chris Kraus dreht seinen neuesten Film „Die Blumen von gestern“ unter anderem in New York und im Schwäbischen

Eine Lkw-Kolonne rollt an, Straßen werden abgesperrt und Wagen mit verdunkelten Scheiben fahren ein und aus. Diese Woche herrschte in der Weinhalde Ausnahmezustand. Grund dafür waren die Dreharbeiten zu dem neuen Kinofilm von Regisseur Chris Kraus. Wir sprachen mit den Hauptdarstellern und den Produzenten über „Die Blumen von gestern“.

Foto mit Ziege: Von links sind Martina Zöllner (SWR), Carl Bergengruen (MFG), Hannah Herzsprung, Chris Kraus, Lars Eidinger, Danny Krausz und Kathrin Lemme (Produzenten) am Film-Set in Wendlingen zu sehen.  Foto: mke
Foto mit Ziege: Von links sind Martina Zöllner (SWR), Carl Bergengruen (MFG), Hannah Herzsprung, Chris Kraus, Lars Eidinger, Danny Krausz und Kathrin Lemme (Produzenten) am Film-Set in Wendlingen zu sehen. Foto: mke

WENDLINGEN. Eigentlich steht das große Haus leer. Im April brachte die Filmcrew um Regisseur Chris Kraus wieder Leben in die vier Wände. Damals hielt man sich mit Hintergrundinformationen zum Dreh noch bedeckt. Bekannt war nur, dass unter dem Namen „Die Blumen von gestern“ eine deutsch-österreichische Koproduktion mit Star-Besetzung entsteht. Gedreht werden sollte in Berlin, Wien, Riga, New York – und eben in Wendlingen. In der vergangenen Woche kehrte man zurück an den Neckar, um die letzten Szenen in den Kasten zu bekommen. Das Filmteam stand außerdem Pressevertretern Rede und Antwort und gewährte einen Blick hinter die Kulissen des Films.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen