Schwerpunkte

Wendlingen

"Kindeswohl an erster Stelle"

21.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konzepte zur Verbesserung der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige

(pm) Konzepte zur Kindertagesbetreuung berieten die CDU-Fraktions- und -Ortsvorsitzenden im Rahmen des CDU-Gesprächskreises Bundestag und Gemeinderat in Ostfildern mit dem Bundestagsabgeordneten Markus Grübel.

Ganz konkret vor Ort führte die Leiterin des Hauses für Kinder im Scharnhauser Park, Christa Munz, in die Thematik ein. Sie erläuterte den Christdemokraten das pädagogische Konzept des Hauses. Besonders wichtig sei aus ihrer Sicht die fundierte Ausbildung der Erzieher. Männliche Erzieher seien leider Mangelware.

Als Mitglied des Bundestagsausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berichtete Markus Grübel aus erster Hand über die aktuellen Überlegungen im Parlament zum Ausbau der Kinderbetreuung. Markus Grübel: Das Kindeswohl steht dabei für uns an erster Stelle. Eine kindgerechte Betreuung könne sowohl durch die Eltern von zu Hause erfolgen als auch durch Tageseltern oder Kinderbetreuungsstätten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen