Schwerpunkte

Wendlingen

"Kinder sollen sich in Wendlingen sicher fühlen"

28.09.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erste drei Kelly-Inseln sind seit gestern eingerichtet – Weitere Mithilfe von Gewerbetreibenden wichtig

WENDLINGEN. Vielen ist bestimmt noch der Fall mit der kleinen Alexandra-Sophia im Gedächtnis. Nach diesem Verbrechen wurde die Stiftung gleichen Namens ins Leben gerufen. Auch das Projekt „Kelly-Insel“ (wir berichteten), eine Initiative zum Schutz von Kindern, geht darauf zurück. Seit gestern gehört Wendlingen einem Kreis von bislang 15 Städten und Gemeinden an, die sich aktiv diesem Kinderschutzprojekt angeschlossen haben. Mit einer Auftaktveranstaltung, zu der Schulvertreter und Gewerbetreibende gestern Morgen ins Rathaus eingeladen waren, wurde der offizielle Startschuss dafür gegeben. Die drei ersten Kelly-Inseln erhielten ihre Zertifikate.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen