Schwerpunkte

Wendlingen

Keine Veränderungen im

27.03.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (sel). Der Wahlkreis Esslingen ist im neuen Landtag mit der alten Besatzung vertreten. Das Direktmandat erreichte Christa Vossschulte, über die Zweitauszählung schaffte es der SPD-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Drexler.

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis Esslingen sank von 67,4 Prozent im Jahr 2001 auf 59,53 Prozent. Kräftige Verschiebungen gab es auch hier bei den Stimmen für die Parteien. Die CDU erlitt einen leichten Verlust von 40,7 Prozent auf 39,96 Prozent. Mächtig Federn lassen musste die SPD im Wahlkreis Esslingen. Ihr Stimmenanteil sank von 38 auf 31,25 Prozent. Bei der FDP gab es einen Stimmenzuwachs von 7,9 Prozent auf 10,01 Prozent. Und erfolgreich im Stimmenanteil waren auch die Grünen. Von 7,3 Prozent der Stimmen gelang ihnen der Sprung auf 11,70 Prozent. Den beiden „Kleinen“ reichte dies allerdings nicht zu einem Mandat. Der Wahlkreis Esslingen ist also im Stuttgarter Landtag auch künftig mit Christa Vossschulte und Wolfgang Drexler vertreten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Wendlingen

Grundsteinlegung beim Johannesforum in Wendlingen

Erste Wände des neuen Gemeindezentrums stehen bereits – Eine Kapsel mit tagesaktuellen Dokumenten für die Nachwelt

WENDLINGEN. Es ist guter Brauch beim Bau von öffentlichen Gebäuden, dass mit der Grundsteinlegung Dokumente für die Nachwelt erhalten werden. An diesen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen