Anzeige

Wendlingen

Keine Lkws mehr durch Kirchheim

14.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Durchfahrtsverbot nur für überörtlichen Schwerlastverkehr

KIRCHHEIM (pm). Bereits seit Anfang März gilt auf den Landesstraßen L 1200 zwischen Wendlingen und Kirchheim, L 1207 zwischen Wernau und Kirchheim und L 1201 zwischen Kirchheim und Notzingen ein Lkw-Durchfahrtsverbot, das, wie sich nun gezeigt hat, eine Verkehrsentlastung auf der Stuttgarter Straße in Ötlingen und der Paradiesstraße in Kirchheim bewirkt hat. Viele Menschen wundern sich jedoch, dass dennoch Lkws in der Stadt unterwegs sind. „Das Durchfahrtsverbot betrifft nur den überörtlichen Schwerverkehr. Lieferverkehr ist weiterhin zulässig“, erklärt Marcus Deger vom Kirchheimer Ordnungsamt.

Dem Lkw-Fahrverbot ging ein langer Prozess, der etwa drei Jahre andauerte, voraus. Ein sogenanntes Verlagerungsgutachten belegte, dass umliegende Gemeinden durch das Durchfahrtsverbot keine unzumutbare Mehrbelastung erfahren. Auch die Zustimmung des Regierungspräsidiums als Aufsichtsbehörde war erforderlich. Voraussetzung für das Lkw-Durchfahrtsverbot war vorab die Anordnung von Tempo 30 auf den betroffenen Ortsdurchfahrten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Anzeige

Wendlingen