Schwerpunkte

Wendlingen

Kein Radschnellweg durch den Landschaftspark Plochingen

27.04.2021 05:30, Von Claudia Bitzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Trasse der Gartenschauplaner ist keine Alternative – Mit einem CDU-Vorschlag könnte auch Köngen angebunden werden

Die Gartenschauplaner von 1998 sind entsetzt über die geplante Trassenführung des Radschnellwegs durch das Plochinger Neckarvorland. Deshalb haben sie dem Verkehrsminister einen Alternativvorschlag geschickt. Er basiert auf stillgelegten Gleisen und Straßenflächen entlang der Bahnlinie Reichenbach-Altbach.

Ist der Platz neben den genutzten Gleisen breit genug für einen Radschnellweg? Die Gartenschauplaner sagen ja, das Regierungspräsidium sagt nein. Foto: Bulgrin
Ist der Platz neben den genutzten Gleisen breit genug für einen Radschnellweg? Die Gartenschauplaner sagen ja, das Regierungspräsidium sagt nein. Foto: Bulgrin

PLOCHINGEN. Die kleine Stadt Plochingen dürfte noch nicht allzu oft Eingang ins Feuilleton der Süddeutschen Zeitung gefunden haben. Am 15. März dieses Jahres war es aber so weit. Mit einem Sujet, das der Autor Gerhard Matzig erst ziemlich lyrisch anmoderierte, um am Ende messerscharf zu sezieren: „Jetzt darf man gespannt sein, ob sich in Zukunft die grüne Radweg-Politik in Baden-Württemberg und anderswo als wirklich grün oder doch eher als ein bisschen graugrün erweist.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen