Wendlingen

Kein Infozentrum für Wendlingen

03.01.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verein Bahnprojekt Stuttgart–Ulm: Verzicht aus Kostengründen

WENDLINGEN (sg). Im Juli hatte Manfred Leger, Geschäftsführer des Bahnprojekts Stuttgart 21, anlässlich des Spatenstichs zu den Bauarbeiten für die Beseitigung des Bahnübergangs an der Schützenstraße noch damit geworben: Das Infozentrum, das den Bürgern einen Überblick über die Bauarbeiten geben sollte, würde noch im Jahr 2016 im Verwaltungstrakt der Baustelle vor den Toren Wendlingens eingerichtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen

Ein Plädoyer für weniger Konsum

Die Kölnerin Olga Witt propagiert ein Leben ohne Müll – Am Donnerstag ist sie zu Gast in der Stadtbücherei

Ein Leben (fast) ohne Müll? Für Olga Witt ist das Realität. Die vierfache Mutter hat zwei Unverpacktläden in Köln, betreibt einen erfolgreichen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen