Schwerpunkte

Wendlingen

Junge Liste zeigt "gefährliche Ecken" auf

05.07.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ziel des Projektes ist mehr Verkehrssicherheit für Fußgänger Lösungsansätze als Alternative zu Tempo-30-Zonen

KÖNGEN. Verkehrssicherheit ist einer der Schwerpunkte, die sich die Junge Liste in Köngen gesetzt hat. Bei der letzten Kommunalwahl war diese Junge Liste für den Gemeinderat angetreten und schaffte auf Anhieb zwei Sitze im Parlament. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates am Montagabend in der Zehntscheuer legte Stefanie Harbauer für die Junge Liste ein Projekt vor, das im vergangenen Jahr gemeinsam mit Bürgern ausgearbeitet wurde. Aufgezeigt werden mit diesem Projekt Gefährliche Ecken in Köngen Verkehrssituationen, die nicht ohne Gefahr sind vor allem für Fußgänger. Der Auflistung lassen die Mitglieder der Jungen Liste gleich denkbare Lösungsvorschläge folgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen