Schwerpunkte

Wendlingen

„Junge Liste“ Köngen tritt nicht mehr an

01.04.2009 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerd Heinisch und Martina Fuß erreichten im Wahlkampf 2004 auf Anhieb einen Platz im Gemeinderat

KÖNGEN. Auf der Internetseite ist es schon einige Tage zu lesen: Die „Junge Liste“ tritt im Kommunalwahlkampf im Juni 2009 nicht wieder an. Die zwei Vertreter im Köngener Gemeinderat, Gerd Heinisch und Martina Fuß, beenden ihr kommunalpolitisches Mandat. Was im Wahlkampf 2004 auf Anhieb gelang, Sitze im Gemeinderat zu ergattern, scheitert jetzt am fehlenden Engagement junger Menschen.

18 Mitglieder hat der Gemeinderat in Köngen. In diesem Jahr einigten sich alle Fraktionen darauf, den Kommunalwahlkampf mit jeweils zwölf Listenplätzen zu starten. Der „Jungen Liste“, bestätigte Gerd Heinisch auf Nachfrage, ist es nicht gelungen, genügend Kandidaten zu finden. Zu viele der Vereinsmitglieder haben sich verändert, beruflich, privat. Die Basis für die Arbeit sei geschrumpft. Ohne eine starke Gruppe im Rücken aber wolle man eine zweite Wahl nicht anpacken. Der Wahlkampf würde vielleicht noch gelingen, resümiert Heinisch, aber die Mitarbeit der Mitglieder müsse darüber hinausgehen. Und das eben sei nicht mehr gewährleistet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen