Schwerpunkte

Wendlingen

Jugendliche bestimmen mit

05.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Jugendrotkreuz bildet jetzt 13- bis 15-Jährige zu Junior-Gruppenleitern aus

Schon 13-Jährige möchten wie die erwachsenen Jugendleiter mehr Verantwortung übernehmen. Um dem gerecht zu werden, bietet das Jugendrotkreuz im DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim seit Kurzem die Ausbildung zum Junior-Gruppenleiter an.

Adrian aus Wernau, Luisa aus Nürtingen und Selina aus Wendlingen bereiten eine Jugendrotkreuz-Gruppenstunde zum Thema Klimawandel vor.  Foto: privat
Adrian aus Wernau, Luisa aus Nürtingen und Selina aus Wendlingen bereiten eine Jugendrotkreuz-Gruppenstunde zum Thema Klimawandel vor. Foto: privat

(pm) Zum Einstieg in das ganztägige Seminar, das vor Kurzem abgehalten wurde, sollte sich jeder Teilnehmer überlegen, was das Jugendrotkreuz für ihn bedeutet. „Es ist mein Hobby und macht Spaß“, antwortete Lara aus Lenningen ganz spontan. „Außerdem kann man andere Dinge wie in der Schule lernen und selber schon mithelfen“, so Luisa aus Nürtingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen