Schwerpunkte

Wendlingen

„Jugend wandelt sich“

22.11.2012 00:00, Von Irene Strifler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mangels Kandidaten steht Kirchheims Jugendrat vor dem Aus

24 Kandidaten müssen sich für den neuen Kirchheimer Jugendrat bewerben. Doch gerade mal 13 junge Leute haben Interesse signalisiert. Deshalb ist die Wahl im Januar abgesagt: Der Jugendrat steht vor dem Aus.

KIRCHHEIM. „Ich bedaure dies zutiefst“, kommentiert Andreas Schwarz das drohende Ende jugendlicher Beteiligung an der Kommunalpolitik in Kirchheim. Schwarz, der heute als Grünen-Abgeordneter den Wahlkreis im Stuttgarter Landtag vertritt, ist einer, der schon beim Vorgängergremium, dem Kirchheim „Jugendgemeinderat“ in den 90er-Jahren ganz vorne mit dabei war. „So ein Gremium ist eine vorzügliche Möglichkeit, in jungen Jahren Politik kennenzulernen und auch Politik zu machen“, betont er. Dass das Interesse heute so mau ist, könnte an mangelnder Werbung liegen, meint Schwarz und verweist darauf, vor knapp zwei Jahrzehnten durch die Schulen gezogen zu sein und die Werbetrommel gerührt zu haben. Etliche Referate in Deutsch oder in Gemeinschaftskunde widmeten sich zudem seinerzeit dem Thema. „Die Demokratie muss für sich werben“, betont der Abgeordnete und verweist beispielhaft auf den Einsatz der Gemeinderatsfraktionen vor Kommunalwahlen. Für Andreas Schwarz ist klar, dass Politik adäquate Beteiligungsformen von Jugendlichen benötigt: „Es muss weitergehen!“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wendlingen