Schwerpunkte

Wendlingen

Jubilare der Behindertenförderung geehrt

22.12.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Weihnachtsfeier der Behindertenförderung Linsenhofen war zugleich auch Anlass, die Jubilare der Einrichtung mit Urkunden zu ehren. Sogar 35 Jahre Betriebszugehörigkeit konnten in diesem Jahr gefeiert werden. Dies ist besonders bemerkenswert, da der Verein erst 1967 gegründet wurde. Dieser Mitarbeiter ist sozusagen ein Mann der ersten Stunde. Damals hieß der Verein noch „Freundeskreis der Werk- und Heimstätte für Behinderte“. In der heutigen Zeit ist eine so lange Betriebszugehörigkeit etwas Besonderes. Umso mehr freut es die Behindertenförderung, so viele qualifizierte langjährige Mitarbeiter zu beschäftigen. Sie ermöglichen die in der Behindertenarbeit wichtige Kontinuität. Die Behindertenförderung dankte ihren Jubilaren für ihre Einsatzbereitschaft und Treue zur Behindertenförderung Linsenhofen. Für zehn Jahre Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Helena Rohen, Chiara Ferrari-Ost, Doris Jüttner, Mary Lappen, Klaus Triebel, Steffen Zeitler; für 20 Jahre: Gisela Kicherer, Waltraud Grass, Ursula Bohrn; für 25 Jahre: Waltraud Schmid, Gerda Hügel, Christian Kwiaton; für 35 Jahre: Karlheinz Seiser. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen