Schwerpunkte

Wendlingen

Jetzt rollen endlich die Bagger an

30.06.2012 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommende Woche beginnt die Neubebauung des ehemaligen Behr-Areals – Gestern war Spatenstich

Gestern war der lang ersehnte Spatenstich auf dem ehemaligen Behr-Areal in Wendlingen. Die VBT (Vital-Bauconsult GmbH) aus Bietigheim-Bissingen wird hier 15 Millionen Euro investieren. Ein Großteil des Neubaus nimmt der Rewe-Verbrauchermarkt ein, für den bis Mitte Dezember voraussichtlich der Rohbau fertig ist. Bis spätestens Frühsommer soll dann die Eröffnung sein.

Gestern war symbolischer Spatenstich für die Neubebauung des Behr-Areals: Unser Bild zeigt von links Sandra Sölch von der Rewe-Gruppe, Stadtbaumeister Paul Herbrand, den stellvertretenden Bürgermeister Siegfried Haufe, Alberto Vulcano, Investor von der VBT GmbH, Wolfgang Brodbeck von der Gottlob Bro
Gestern war symbolischer Spatenstich für die Neubebauung des Behr-Areals: Unser Bild zeigt von links Sandra Sölch von der Rewe-Gruppe, Stadtbaumeister Paul Herbrand, den stellvertretenden Bürgermeister Siegfried Haufe, Alberto Vulcano, Investor von der VBT GmbH, Wolfgang Brodbeck von der Gottlob Bro

WENDLINGEN. Auf insgesamt 25 000 Quadratmetern Grundstücksfläche wird eine Neubebauung entstehen, davon werden 10 000 Quadratmeter Nutzfläche sein. Mit einer Redensart wurden gestern die zum Spatenstich geladenen Gäste im Garten der Villa Behr begrüßt: „Was lange währt, wird endlich gut“, so Kersten Stier, seines Zeichens Berater der Vital-Bauconsult. Immerhin sind seit dem Kauf des ehemaligen Behr-Areals vier Jahre vergangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen