Schwerpunkte

Wendlingen

"Jackets in Brackets" rockten für Nicaragua

05.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jackets in Brackets rockten für Nicaragua

Am Montag fand in der Köngener Schlosskapelle ein Benefizkonzert der Gruppe J. I. B. zugunsten der Projekte der Initiative Eine Welt statt. Am Rande der Veranstaltung informierte die Initiative über die Lebensverhältnisse der Menschen in Nicaragua. Ziel des Benefizabends war es, Jugendliche auf die Situation in dem afrikanischen Staat aufmerksam zu machen. J. I. B., das steht für Jackets in Brackets. Der Bandname entstand, als die fünfköpfige Gruppe einen ihrer ersten Auftritte absolvieren sollte. Wir hatten noch keinen Namen, trugen aber immer Anzüge (Jackets), da wir aus einer Konfirmandenband hervorgegangen sind. Da wir nicht wussten, ob wir uns jetzt für immer ,Jackets nennen, setzten wir den Bandnamen einfach in Klammern (Brackets), klärte Sänger und Gitarrist Jan Bohnert auf. Auf die Idee, ein Benefizkonzert zu spielen, kam die Band, da Gitarrist David Hummel der Sohn des Vorsitzenden der Initiative Eine Welt, Reinhold Hummel, ist. Bereits seit 16 Jahren unterstützt und organisiert die Initiative Projekte in Nicaragua. Dabei mithelfen wollen auch die Jackets in Brackets. Sie erreichten mit ihren Rockcovern von den Beatles bis zu Guns N Roses rund 150 überwiegend jugendliche Besucher. Das komplette Eintrittsgeld sowie der Erlös aus den Getränken geht an Jugendliche aus Nicaragua. Es ist auch in Zukunft unser Ziel, dass eine Brücke geschlagen wird zwischen den Jugendlichen in Deutschland und Nicaragua, erklärte Gerhard Gorzellik. eh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit