Schwerpunkte

Wendlingen

Ist für die Galerie eine Rettung in Sicht?

29.04.2006 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadt Wendlingen will sich von ihrer Galerie trennen und sucht nun für Gebäude und Galeriebetrieb einen Sponsor

WENDLINGEN. Mit Enttäuschung hat der Galerieverein den Beschluss des Gemeinderats zum Verkauf des Galeriegebäudes in der Weberstraße aufgenommen. Die Stadt benötigt Geld zur Finanzierung des Gesamtpakets Sportstätte und Treffpunkt Stadtmitte (wir berichteten). Zur Finanzierung wird teilweise auch der Verkauf von städtischen Gebäuden herangezogen. Bis Ende des Jahres 2008 hat der Galerieverein, der seit zwölf Jahren die Galerie mit Erfolg führt, nun Schonfrist. Um ihren Betrieb doch noch zu retten, muss bis dahin ein privater Investor gefunden werden, der die Galerie ähnlich dem Vorbild eines Kunstmäzens wie Würth übernimmt. Bürgermeister Ziegler hat die Suche nach einem geeigneten Sponsor zur Chefsache erklärt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen

Halbzeit bei Neuverlegung von Leitung

Tiefbauarbeiten für neue Wasserleitung von knapp einem Kilometer auf der „Halde“ – Verbesserung des Wasserdrucks

Sie soll den Wasserdruck auf seinem Weg in den Stadtteil Unterboihingen stabil halten. Das ist der Grund, weshalb die Wasserleitung im…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen