Schwerpunkte

Wendlingen

Islamistischer Terrorismus ­ eine Herausforderung

02.06.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kulturelle Einrichtungen in Esslingen im Visier des Verfassungsschutzes - Innenminister Rech: „Ländle ist das sicherste Bundesland“

WENDLINGEN. Spätestens seit den Anschlägen am 11. September 2001 stellt sich die Frage nach der Sicherheit neu. Islamistische Extremisten sind seither verstärkt im Visier des Verfassungsschutzes. In Baden-Württemberg gelten Ulm und Neu-Ulm sowie Esslingen als Schwerpunkte verdächtiger Personen. Was lag also näher, als zu diesem Thema nach Wendlingen einzuladen. Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech gehörte mit Udo Ulfkotte zu den Hauptrednern der Veranstaltung am Dienstagabend, zu der im Katholischen Gemeindezentrum St. Georg in Unterboihingen noch nicht einmal die Stühle ausreichten - so groß war das Interesse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen