Schwerpunkte

Wendlingen

Investitionen in die flexible Kinderbetreuung

26.07.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Kindergarten Hebelstraße wird eine Kinderkrippe angebaut – Stadt will TTS Tooltechnic Systems an Partnerschaft interessiert

WENDLINGEN. Die Stadt Wendlingen investiert in die Kinderbetreuung und hier vor allem in den Ausbau der Kinderkrippen für unter Dreijährige. In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat ein ganzes Paket geschnürt. Dazu gehört ein Anbau für eine Kinderkrippe am Kindergarten Hebelstraße und die Beitragsfreiheit für das letzte Kindergartenjahr, wie sie von der CDU-Fraktion beantragt und von der Mehrheit des Gemeinderates genehmigt worden war. In diesem Zusammenhang wurde auch der Kindergartenvertrag mit den kirchlichen Kindergartenträgern erneuert. Einen ganz neuen Betreuungsaspekt bringt die Anfrage der Wendlinger Firma TTS Tooltechnic Systems ein, die für ihre Mitarbeiter Betreuungsplätze in der Wendlinger Kinderkrippe sucht. Der Gemeinderat ist dieser Form von Wirtschaftsförderung gegenüber sehr aufgeschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen

Hohe Investitionen ins Wassernetz in Wendlingen

Wasserwerk schließt 2019 mit Jahresgewinn von über 111 000 Euro ab – Lisa Mägerle neue kaufmännische Leiterin beim Wasserwerk

Zum letzten Mal gab Stadtkämmerer Horst Weigel über den Jahresabschluss des Eigenbetriebs Wasserwerk der Stadt Wendlingen für…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen