Schwerpunkte

Wendlingen

„Inklusion ist eine Dauerbaustelle“

03.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fachtag im Landkreis Esslingen in Wendlingen: „Auf den Anfang kommt es an: Inklusion verändert – wir bauen um“

„Auf den Anfang kommt es an: Inklusion verändert – wir bauen um“ – unter diesem Motto stand der 4. Fachtag Inklusion zur Teilhabe für Kinder im Alter bis zu sechs Jahren, zu dem der Fachausschuss Frühförderung im Landkreis Esslingen ins katholische Gemeindezentrum St. Georg in Wendlingen eingeladen hatte.

WENDLINGEN (pm). Rund 140 Erzieherinnen und Erzieher, Eltern, Integrationsfachkräfte, Fachberater und andere Interessierte waren der Einladung gefolgt. Sie hatten die Gelegenheit, 14 verschiedene Institutionen, ihre Überlegungen und praktischen Ansätze in Sachen Inklusion auf einem Markt der Möglichkeiten kennenzulernen. Menschen aus unterschiedlichen Lebensbereichen präsentierten ihre Arbeit und luden zum Austausch ein. Darunter waren Beratungsstellen ebenso wie Kindertagesstätten mit inklusivem Ansatz, Behörden wie Staatliches Schulamt, Mütterzentrum, Lebenshilfe oder Kirche und Caritas. Durch einen Blick auf die Breite der beteiligten Institutionen sollten die Teilnehmer Impulse für ihre jeweiligen Arbeitsbereiche mitnehmen, betonte Jürgen Keil, der Leiter der Interdisziplinären Frühförderstelle des Landkreises.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen