Schwerpunkte

Wendlingen

Ingenieur mit Händchen für abstrakte Kunst

04.03.2017 00:00, Von Elisabeth Maier — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gebhard Schetter malt in seiner Freizeit – Ehemaliger Chef des Abfallwirtschaftsbetriebs stellt in der Zehntscheuer aus

Gebhard Schetter mit zwei seiner Bilder, die in der dreitägigen Ausstellung in der Köngener Zehntscheuer zu sehen sein werden. eli
Gebhard Schetter mit zwei seiner Bilder, die in der dreitägigen Ausstellung in der Köngener Zehntscheuer zu sehen sein werden. eli

KÖNGEN. Malen und moderne Kunst haben Gebhard Schetter schon immer gereizt. Aber erst, als es in seinem Berufsleben etwas ruhiger wurde, hat sich der promovierte Maschinenbauer die künstlerischen Techniken konzentriert angeeignet. Ab Freitag, 10. März, ist seine Ausstellung „Realität und Abstraktion“ in der Zehntscheuer Köngen zu sehen. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr in dem historischen Gebäude.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen