Wendlingen

Infoveranstaltung zur L 1250

23.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regierungspräsidium legt Termin auf 5. Dezember in Oberboihingen

OBERBOIHINGEN (sg/pm). Bis Ende August sollte die neue L 1250 zwischen Oberboihingen und Wendlingen fertiggestellt sein. Ein ambitionierter Zeitplan, der schon einen Monat nach Sperrung der Verbindungsstraße keine Gültigkeit mehr hatte. Bis 20. Dezember wurde die Bauzeit dann verlängert. Dass auch dieser Zeitplan nicht zu halten sein würde, ahnten viele Oberboihinger und Wendlinger schon. Die offizielle Hiobsbotschaft kam dann Ende Oktober, als das Regierungspräsidium mitteilte, dass sich die Eröffnung der Landesstraße bis Ende April verzögert. Die Menschen sowohl in Oberboihingen als auch in Wendlingen zeigten nur wenig Verständnis für diese Verschiebung, denn die Umleitungsstrecke zu fahren bedeutet täglichen Zeit- und Geldverlust. Auch die Bürgermeister beider Kommunen hatten vor allem für die desaströse Kommunikationspolitik sowohl des Regierungspräsidiums als auch der Deutschen Bahn kein Verständnis. Ein Brief, den Steffen Weigel und Torsten Hooge an Regierungspräsident Wolfgang Reimer schickten, blieb allerdings bis heute unbeantwortet. Ebenfalls völlig unzureichend kommuniziert war die Sperrung des Radwegs zwischen Oberboihingen und Wendlingen, die eine Woche später erfolgte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen