Schwerpunkte

Wendlingen

Immer mehr Bürger beziehen Grundsicherung

04.01.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterstützung erhalten derzeit knapp 79 100 Menschen in Baden-Württemberg – Im Landkreis sind es 3280 Menschen

(sus) Im Kreis Esslingen nahmen Ende 2011 insgesamt 3280 Männer und Frauen Grundsicherungsleistungen in Anspruch, 43 Menschen mehr als im Vorjahr. Im Rentenalter waren 1655 Empfänger (Vorjahr: 1612). Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung soll Bedürftigen den Lebensunterhalt sichern, sofern sie nicht in der Lage sind, ihn selbst aus ihrer Rente, ihrem sonstigen Einkommen und Vermögen bestreiten zu können.

Landesweit nehmen vor allem die über 65-Jährigen Grundsicherungsleistungen in Anspruch – rund 53 Prozent der Empfänger sind im Rentenalter. Zur anderen Empfänger-Gruppe gehören all jene, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, aber aus medizinischen Gründen, aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht mehr aktiv am Erwerbsleben teilnehmen können.

Wer weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens der Bevölkerung hat, gilt hierzulande als arm. Damit beginnt Armut bei 935 Euro. Hat ein Rentner weniger als 742 Euro zur Verfügung, weist die Deutsche Rentenversicherung auf die Grundsicherung im Alter hin. Diese Sozialleistung wird nach individuellem Bedarf berechnet, Basis ist ein Regelsatz von derzeit 374 Euro. Armut verhindere dies jedoch nicht, kritisieren die Sozialverbände wie der VdK, zumal die große Mehrheit der Senioren in Armut diese Hilfe nicht beanspruche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen