Schwerpunkte

Wendlingen

Im Unwetter auf der A 8 bei Wendlingen tödlich verunglückt

01.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Unwetter auf der A 8 bei Wendlingen tödlich verunglückt

Vermutlich Aquaplaning aufgrund der starken Regenfälle und nicht angepasste Geschwindigkeit waren die Ursache eines tödlichen Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend gegen 19.50 Uhr in Höhe Anschlussstelle Wendlingen auf der Bundesautobahn A 8, Fahrtrichtung München, ereignete. Der 35-jährige Lenker eines BMW war auf dem linken Fahrstreifen unterwegs und kam auf Höhe der Anschlussstelle Wendlingen ins Schleudern. Er konnte sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen und schleuderte unkontrolliert über die gesamte Fahrbahn. Dabei prallte er mit der Fahrerseite seines BMW gegen das Heck eines VW-Transporters, der wegen einer Panne auf dem Standstreifen stand. Der Fahrer des BMW erlitt hierbei tödliche Verletzungen – diesen erlag er noch an der Unfallstelle. Die beiden Insassen im VW wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30 000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Das Technische Hilfswerk war zur Absicherung und zur Bergung an der Unfallstelle. Während der Dauer der Unfallaufnahme waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen in Richtung München zeitweilig gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von etwa zwei Kilometern. lp/Foto: Eyb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wendlingen