Schwerpunkte

Wendlingen

Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung in Denkendorf erforschen technische Einsatzzwecke von Materialien

10.04.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung in Denkendorf wird das Morgen heute schon sichtbar

Wenn das Wort Textil fällt, geht es schon lange nicht mehr nur um T-Shirts oder Kissenbezüge. Textile Fasern kommen heute zum Einsatz, wenn es um Stadionbeschattung geht. Oder in der Medizintechnik. Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) nehmen bei der Erforschung von Materialien für technische Einsatzzwecke eine führende Rolle ein.

Am Skelett Charly erklärt Dr. Götz Gresser wo im menschlichen Körper textile Medizinprodukte eingesetzt werden. Foto: Holzwarth
Am Skelett Charly erklärt Dr. Götz Gresser wo im menschlichen Körper textile Medizinprodukte eingesetzt werden. Foto: Holzwarth

DENKENDORF. Textilfasern? „Klar, kenn ich“, sagt da wohl jeder. Schließlich hat man jeden Tag damit zu tun. Vom Baumwollkleidchen bis zur sexy Unterwäsche, vom Sesselbezug bis zum Frotteehandtuch sind wir 24 Stunden am Tag von Textilien umgeben. Doch ein Flugzeug aus textilen Fasern? Wer würde da wohl einsteigen? Und womöglich bis ans andere Ende der Welt fliegen? Nun, wer das dann doch für zu waghalsig hält, muss künftig zu Hause bleiben, denn mit dem Airbus A 350 ist ein Verkehrsflugzeug unterwegs, das zur Hälfte aus Kohlefaserverbundstoffen gebaut wird. Gleiches trifft auf das amerikanische Konkurrenzmodell, den Dreamliner von Boeing zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wendlingen