Schwerpunkte

Wendlingen

„Ich würde jederzeit wieder dort hingehen“

24.12.2016 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sechs Wochen war die Wendlingerin Kersti Körber im Einsatz für „Apotheker ohne Grenzen“ in Tansania

Nahezu täglich hören wir von Nachrichten über Naturkatastrophen, Hungersnöten und Epidemien. Zu den Helfern vor Ort gehören auch die „Ärzte ohne Grenzen“. Die wenigsten kennen jedoch die Schwesterorganisation „Apotheker ohne Grenzen“. Kersti Körber aus Wendlingen war für die Organisation sechs Wochen in Tansania.

Kersti Körber gehört dem Team Projektkoordination bei „Apotheker ohne Grenzen“ für Tansania an. Foto: privat
Kersti Körber gehört dem Team Projektkoordination bei „Apotheker ohne Grenzen“ für Tansania an. Foto: privat

WENDLINGEN. Kersti Körber ist Apothekerin und seit drei Jahren aktives Mitglied bei „Apotheker ohne Grenzen“. Sie habe immer etwas gesucht nach ihrem Ausstieg aus dem Berufsleben, sagt die 68-jährige Wendlingerin über ihre Motivation. Als sie dann in einer Apothekerzeitung ein Interview von einem Mitglied über einen Hilfseinsatz gelesen habe, da habe sie sofort gewusst „das ist meins“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit