Schwerpunkte

Wendlingen

ICE-Schnellbahntrasse

26.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitteilt, sind bis zum Ende der Einwendungsfrist insgesamt rund 1250 Einwendungen zum Planfeststellungsabschnitt (PFA) 2.2 der ICE-Schnellbahn-Trasse WendlingenUlm eingegangen. Ein Großteil der Einwendungen erfolgte in Form von Unterschriftenlisten und Mustereinwendungen. Insbesondere die Bürger aus Mühlhausen und Wiesensteig, Hohenstadt sowie Gruibingen haben sich im Rahmen der Anhörung zu Wort gemeldet und ihre Bedenken geäußert, aber auch Anregungen vorgetragen. Auch die betroffenen Kommunen haben Stellungnahmen abgegeben. Regierungspräsident Johannes Schmalzl: Wir nehmen die von den Betroffenen vorgetragenen Bedenken sehr ernst und werden alle Einwendungen in den kommenden Wochen eingehend prüfen. Insbesondere ist es uns ein Anliegen, den Verbesserungsvorschlägen nachzugehen und mögliche Optimierungen der Planung zu unterstützen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen

Wasser wird im Sommer zu rarem Gut

Ein Strukturgutachten soll der Gemeinde Köngen Wege aufzeigen, wie künftig mit der Ressource Wasser umgegangen wird

Im vergangenen Jahr wurde das Wasser in Köngen so knapp, dass der Bürgermeister die Bevölkerung bat, den Wasserverbrauch einzuschränken.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen