Anzeige

Wendlingen

Hunderte „Nasen“ laichen in der Lauter

26.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ungewöhnliches Schauspiel dank erfolgreicher Renaturierung der unteren Lauter

Wer dieser Tage von der Wendlinger Rohrbrücke einen Blick in die Lauter warf, konnte einem einzigartigen Schauspiel beiwohnen. Hunderte von Fischen zogen dicht an dicht ganz gemächlich flussaufwärts, um sich einen passenden Platz zum Laichen zu suchen. Bei den Fischen handelt es sich um Nasen.

Die Renaturierung der unteren Lauter in Wendlingen zeigt Erfolge: Nasen legen zu Hunderten ihren Laich ab. Foto: Wasserberg
Die Renaturierung der unteren Lauter in Wendlingen zeigt Erfolge: Nasen legen zu Hunderten ihren Laich ab. Foto: Wasserberg

WENDLINGEN (jm). Der Name „Nasen“ leitet sich von ihrer hornigen, überstehenden Oberlippe ab. Sie gehören zur Familie der Karpfenfische und können bis zu 60 Zentimeter groß werden. Nasen waren in früheren Zeiten in unserem Bereich des Neckars in großer Zahl vorhanden und fanden sich als sogenannte Brotfische häufig auf dem Speiseplan der einfachen Bürger.

Mit der Kanalisierung und Verschmutzung des Neckars und der Verbauung seiner Nebenflüsse ging auch der Bestand an Nasen stark zurück. Durch die Querbauwerke in den Nebenflüssen wurden die Fische von ihren angestammten Laichgebieten abgeschnitten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Wendlingen