Schwerpunkte

Wendlingen

Humorig-schwäbischer Abend: „Oh, lendse’s no!“

21.04.2011 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Benefizveranstaltung anlässlich Karl Glasstetters letztem Bühnenauftritt mit Winfried Wagner, Bernd Merkle und Berndt Bethge

Karl Glasstetter ist ein begnadeter Interpret gesungener und gesprochener Gedichte. Unnachahmlich ist der Meister des schwäbischen Humors in Mimik, Gestik, Sprache und Betonung. Sein Steckenpferd sind die Gedichte von Sebastian Blau, aber auch die von Winfried Wagner oder Bernd Merkle gibt er zum Besten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen