Schwerpunkte

Wendlingen

Holzwurm setzt dem Palmesel zu

01.07.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern wurde die 500 Jahre alte Figur zum Restaurator transportiert

WENDLINGEN (sel). „Ein wahrer Schatz in der Kirche St. Kolumban im Wendlinger Stadtteil Unterboihingen ist der Palmesel mit der Christusfigur“, schrieb Pfarrer Paul Magino im Jahr 2000 im Vorfeld des Palmsonntags in einem Bericht für die Wendlinger Zeitung. Bei hunderten Prozessionen wurde er mitgeführt. Seit einigen Jahren wird ihm das erlassen, mit Rücksicht auf seinen Zustand. Der Holzwurm hat diesem Kunstwerk zugesetzt. Jetzt soll es umfassend restauriert werden. Gestern wurden Esel und Christusfigur aufwändig für den Transport nach Sigmaringen abgestützt und eingepackt.

Der Restaurator Bernd Naujack hat gestern in der katholischen Kirche in Unterboihingen den Palmesel samt Christusfigur mit einer Konstruktion eingehüllt, die sichern soll, dass dieses Kunstwerk heil in Sigmaringen ankommt. Gestern Abend wurde der Palmesel mit einem Transporter abgeholt. Einige hundert Prozessionen hat dieser Palmesel, der wohl um das Jahr 1490 entstanden ist, bewältigt. Einst waren an dem Sockel der Figur Räder angebracht. So konnten Esel und Christusfigur leicht mitgeführt werden. In den letzten Jahren mochte man diesem Kunstwerk solche Strapazen nicht mehr zumuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen