Schwerpunkte

Wendlingen

Höhere Zuführungsrate durch "Minderausgabe"

28.04.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlinger Gemeinderat verabschiedet Haushaltsplan 2005 einstimmig - Erhöhung der Steuerhebesätze für dieses Jahr vom Tisch

WENDLINGEN. Mit den abschließenden Beratungen der Anträge aus den einzelnen Fraktionen verabschiedete der Gemeinderat am Dienstagabend den Haushalts- und Finanzplan 2005. Dies geschah mit großer zeitlicher Verzögerung, was allgemein in den Fraktionen als Manko betrachtet wird. Auch Stadtkämmerer Volker Ilg war angesichts der sich zu Ende neigenden Haushaltsberatungen heil froh. Dass der Haushalt voraussichtlich erst im Juni rechtskräftig werde, bezeichnete er als unbefriedigend.

In der Fassung des 3. Änderungsverzeichnisses beschloss der Gemeinderat den Haushalt mit einem Gesamtvolumen von 25 830 000 Euro einstimmig. Danach entfallen auf den Verwaltungshaushalt 20 890 000 Euro und dem Vermögenshaushalt 4,94 Millionen Euro. Der Haushalt kann wie von Bürgermeister Frank Ziegler angekündigt ausgeglichen werden, auch ohne die zunächst angedeutete Anhebung der Realsteuerhebesätze. Außerdem wird jetzt von einer positiven Zuführungsrate von 150 000 Euro ausgegangen. Die war bei Einbringung des Haushalts durch den Bürgermeister vor wenigen Wochen noch mit 50 000 Euro vorgesehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wendlingen