Schwerpunkte

Wendlingen

Höchst eigenwillige Raumbildung

19.10.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alfred Bayer stellt in der alten Kantine auf dem Otto-Areal aus

WENDLINGEN. Alfred Bayer gehört zu den ganz Stillen der Kunstszene. Und in dieser Zurückgezogenheit zeigt er sich höchst eigenwillig. Der in Wendlingen lebende Bayer gehört zu den zehn Künstlern und Fotografen der Ateliergemeinschaft im Ottoschen Spinnereigebäude. Alfred Bayer malt keine Bilder, fertigt keine Skulpturen. Der Künstler gestaltet Räume. Die Betrachter will er mit seinen Raumbildungen anregen, Alltägliches zu hinterfragen, Gewohntes auf den Kopf zu stellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit