Schwerpunkte

Wendlingen

Hochwasserschutz

25.05.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN (sel). Oberboihingens Gemeinderat votierte einstimmig für die Beauftragung des Ingenieurbüros Wald und Corbe aus Hügelsheim zur Durchführung der Schutzmaßnahmen „Heuspachklinge“. Im Mai letzten Jahres schon waren nach einem heftigen Unwetter der Damm am Einlaufbauwerk und der Einbau eines zusätzlichen Schachtes veranlasst worden. Zusätzlich wurde die Herstellung einer Mulde entlang der Verwallung durchgeführt und der Einbau eines räumlichen Rechens am neuen Schacht vorgeschlagen. Die Erdarbeiten sind zwischenzeitlich von den Mitarbeitern des Bauhofs vorgenommen worden. Jetzt soll als Schutzmaßnahme für die Heuspachklinge der Neubau eines Einlaufbauwerks mit Rechen und der Austausch der bestehenden Kanalisation auf einer Länge von rund 130 Metern vorgenommen werden. Berechnungen haben ergeben, dass ein Rückhaltebecken für das Oberflächenwasser nicht erforderlich ist. Kosten für die Hochwasserschutzmaßnahmen entstehen in Höhe von rund 200 000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Wendlingen