Schwerpunkte

Wendlingen

Hochbetrieb beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Wendlingen

26.05.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit ihrem „Tag der offenen Tür“ schlug die Freiwillige Feuerwehr Wendlingen gestern wieder alle Besucherrekorde. Ein Kommen und Gehen, Alt und Jung, mit Kind und Kegel, zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Fahrrad – von morgens bis abends gab es kaum eine freie Lücke, die die Helfer und Helferinnen von der Feuerwehr vor und hinter der Theke zum Verschnaufen kommen ließ. Gegessen wurde den ganzen Tag in der ausgeräumten Fahrzeughalle oder draußen unter schattenspendenden Schirmen. Dazu ein kühles Blondes, zischende Apfelsaftschorle oder was das Herz begehrte. Der beliebte Schweinebraten war als Erstes aus, Hamburger folgten gleich hinterher. Gott sei Dank konnten die bis zu 3000 Besucher auf Schnitzel im Weckle, Rote, Currywurst und Röster ausweichen. Für die süßen Leckermäulchen war mit Bauernhofeis und Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Das sommerlich warme Wetter tat sein Übriges zu einer relaxten Stimmung. Entspannt konnten Eltern ihre Sprösslinge im Sandkasten buddeln lassen (Foto links). Beim Wasserspritzen mit dem Schlauch ging es um Präzision, die Hüpfburg war im Dauereinsatz und wurde von den Mädchen und Buben im Sekundentakt geentert. Wer es etwas ruhiger mochte, der konnte sich beim Kinderschminken ein lustiges Gesicht malen lassen oder ein Feuerwehrführerhaus bei der Fahrzeug-Ausstellung von innen inspizieren. Der Knaller war aber eine Fahrt im Feuerwehrauto. Die Freiwillige Feuerwehr Wernau, die die Wendlinger Kameraden dabei unterstützte, war ebenfalls im Dauereinsatz (Foto rechts) wie ein 60 Meter hoher Kran mit Korb, in dem locker pro Fahrt bis zu zehn Personen mitfahren konnten. Von oben hatte man einen herrlichen Rundblick über die nähere und weitere Umgebung. Sicher auf dem Boden wieder angekommen wurde man von den Klängen der Blasmusiker des Musikvereins Wendlingen unter der Leitung von Martin Schmelcher in Empfang genommen. gki

Wendlingen