Schwerpunkte

Wendlingen

Hinter den Fassaden wird alles anders

05.11.2018 00:00, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kirchheim will ein ganzes Stadtquartier umgestalten – Der Abriss des Mehrgenerationenhauses ist unumgänglich

Das Gebäude des Mehrgenerationenhauses Linde muss abgerissen werden, allerdings soll die Fassade erhalten bleiben. Foto: Brändli
Das Gebäude des Mehrgenerationenhauses Linde muss abgerissen werden, allerdings soll die Fassade erhalten bleiben. Foto: Brändli

KIRCHHEIM. Die schlechte Nachricht ist, dass die Kirchheimer „Linde“ abgerissen werden muss. Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Die Fassade soll erhalten bleiben, und hinter dieser Fassade entsteht eines Tages ein Neubau. Dieser Neubau soll weitaus besser an den Bedarf der vielen verschiedenen Nutzer des Mehrgenerationenhauses angepasst sein, als es das ehemalige Gasthaus jemals sein konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen

Wie geht Wendlingen mit Fassadenbegrünung um?

Die Wendlinger Verwaltung nimmt auf Antrag der Grünen Stellung zum Thema Begrünung von Fassaden

Grüne Fassaden sehen charmant aus und tragen dazu bei, das Stadtklima zu verbessern. Deswegen hat die Grünen-Fraktion im Wendlinger Stadtrat die Verwaltung…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen