Schwerpunkte

Wendlingen

Herbstwanderung

05.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Mit einer Herbstwanderung lädt der Verkehrsverein Teck-Neuffen ein, die interessante Landschaft rund um Teck und Neuffen kennenzulernen. Am Sonntag, 8. Oktober, startet die Rundwanderung in Kirchheim-Nabern und führt zur Limburg unter dem Motto Weinberge, Streuobstwiesen und Zähringer. Die Tour verläuft über Obstwiesen zu einer besonders reizvollen Flora mit Heiden und Reben. Wehrhafte Pflanzen auf Magerrasen, alte Eichen und herrliche Ausblicke vom ehemaligen Vulkan Limburg, dem Stammsitz der Zähringer, machen den Reiz aus. Entlang dem drei Kilometer langen Natur- und Kulturlehrpfad der Stadt Weilheim erfahren die Wanderer viel über ökologische Zusammenhänge im Naturschutzgebiet und die kulturhistorische Bedeutung der Limburg. Auf dem markanten Gipfel lockt in knapp 600 Meter Höhe die verdiente Rast. Nach steilem, fast alpinem Abstieg führt die Route zur bekannten Weilheimer Reitanlage am Egelsberg. Immer wieder entdecken die Wanderer kleine Naturinseln auf dem ebenen Rückweg durch Kirchheimer Streuobstwiesen und Wald. In Nabern besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr. Der Treffpunkt um 10 Uhr und der Endpunkt gegen 16 Uhr ist in Kirchheim-Nabern (Parkplatz Ortsende Richtung Bissingen). Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gehzeit beträgt rund vier Stunden. Wichtig sind daher gutes Schuhwerk und ein Rucksackvesper für die Rast. Wer sich vorab näher über die Freizeit- und Wandermöglichkeiten der Region zwischen Teck und Neuffen informieren möchte, erhält Informationen beim Verkehrsverein Kirchheim, Telefon (0 70 21) 30 27.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit