Wendlingen

Helfer vor Ort: Das erste richtige Einsatzfahrzeug

09.08.2019, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Wendlinger DRK-Bereitschaft freut sich über ihr voll ausgestattetes Gebrauchtfahrzeug

Yvonne Sigler, Melvin Mendritzki und Torsten Stutz (von links) mit ihrem neuen Teammitglied – dem Helfer-vor-Ort-Fahrzeug. sg
Yvonne Sigler, Melvin Mendritzki und Torsten Stutz (von links) mit ihrem neuen Teammitglied – dem Helfer-vor-Ort-Fahrzeug. sg

WENDLINGEN. Er war eine gute Gelegenheit, der Q 5. Von der DRK-Ortsgruppe in Triberg im Schwarzwald konnte das Wendlinger DRK das Fahrzeug für 21 000 Euro erwerben. Der Euro-5-Diesel hat erst 53 000 Kilometer auf dem Tacho – ein Schnäppchen also. Eigentlich hatte das Wendlinger DRK einen Skoda ins Visier genommen. Der allerdings noch mit der notwendigen Sonderausstattung hätte nachgerüstet werden müssen. „Rund 10 000 Euro kostet so etwas“, sagt Melvin Mendritzki, Bereitschaftsleiter des Wendlinger DRK. Der „Neue“ hat alle notwendigen Extras bereits an Bord.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen