Wendlingen

Heftiger Geschwisterstreit in Bodelshofen

27.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der ersten urkundlichen Erwähnung vor 750 Jahren lag ein Streit um einen halben Hof zugrunde – Was steht in der Urkunde drin?

Auf das Jahr 1268 lässt sich Bodelshofen durch die erste namentliche Erwähnung zurückdatieren. Damit ist der kleinste Wendlinger Stadtteil 750 Jahre alt. Dies ist es wert, das Schriftstück, dem ein Streit zweier Schwestern um einen halben Hof zugrunde liegt, einmal genauer in Augenschein zu nehmen.

Diese Urkunde wurde in diesem Jahr 750 Jahre alt und war Anlass für die Stadt Wendlingen, ihren kleinen Stadtteil Bodelshofen, mit etwa 200 Bewohnern, besonders zu feiern. Foto: Hoffmann
Diese Urkunde wurde in diesem Jahr 750 Jahre alt und war Anlass für die Stadt Wendlingen, ihren kleinen Stadtteil Bodelshofen, mit etwa 200 Bewohnern, besonders zu feiern. Foto: Hoffmann

WENDLINGEN-BODELSHOFEN (gki). Dr. Heiko Freiherr von Massenbach hat die in Latein abgefasste Urkunde anlässlich des Jubiläums in diesem Jahr in Teilen übersetzt und den Inhalt als ausgewiesener Jurist allgemein verständlich gemacht. Im nachfolgenden Text sind die wichtigsten Auszüge daraus dargelegt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Wendlingen