Schwerpunkte

Wendlingen

Ungewöhnliche Zeiten für die Feuerwehr in Wendlingen

27.06.2022 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

2021 ist das Jahr mit den bisher meisten Einsätzen: Die Freiwillige Feuerwehr Wendlingen wurde 178-mal alarmiert. Und: Neue Herausforderungen für die Kameraden und Kameradinnen.

Ehrung für Mitglieder der Einsatzabteilung und für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Günther Eberhardt (60 Jahre), Kurt Schad (50), Martin Selch und Stephan Wiest (jeweils 15 Jahre in Einsatzabteilung). Die stellvertretenden Kommandanten Marc Morawsky, Wolfram Walliser (links) und Kommandant Michael Gau (rechts) gratulierten den Geehrten.  Foto: Kiedaisch
Ehrung für Mitglieder der Einsatzabteilung und für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Günther Eberhardt (60 Jahre), Kurt Schad (50), Martin Selch und Stephan Wiest (jeweils 15 Jahre in Einsatzabteilung). Die stellvertretenden Kommandanten Marc Morawsky, Wolfram Walliser (links) und Kommandant Michael Gau (rechts) gratulierten den Geehrten. Foto: Kiedaisch

WENDLINGEN. Im Januar findet traditionsgemäß die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wendlingen statt. Die letzte war vor mehr als zwei Jahren, kurz danach brach die Pandemie aus. Mit der Versammlung am Freitag zog man deshalb für die Jahre 2020 und 2021 Bilanz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit