Wendlingen

Hartes Gefecht um Verbindungsweg

20.05.2009, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sondersitzung des Gemeinderats zur Planung des Rad- und Gehwegs von der Boihingergartenstraße zur Ortsmitte

Emotional ging es auch in der Sitzung des Köngener Gemeinderats am Montag zu. Ursache dafür ist der Bau eines Verbindungswegs von der Boihingergartenstraße zur Ortsmitte. Dies hatte bereits in der vergangenen Sitzung für Zündstoff gesorgt und zu der jetzt einberufenen Sondersitzung geführt.

KÖNGEN. Normalerweise geht es im Köngener Gemeinderat eher sachlich zu. Doch dann und wann gehen auch hier die Emotionen hoch, wie am Montagabend.

Was war geschehen? Die Gemeindeverwaltung hatte am 11. Mai (wir berichteten) die Erschließungsarbeiten für die Anbindung der Boihingergartenstraße zur Oberdorfstraße beziehungsweise zur Golterstraße vergeben wollen und dem Gemeinderat zur Abstimmung vorgelegt. Obgleich der günstigste Bieter keinen Anlass zur Widerrede gab, stieß dem Gemeinderat aber etwas anderes auf: das Vorgehen der Verwaltung. Der Verbindungsweg, der von Radfahrern und Fußgängern gleichermaßen benutzt werden soll, sollte mit Treppen abschließen. Doch keine Planvorlage, wo dies verzeichnet gewesen wäre und die auf die Notwendigkeit dieses Vorgehens hingewiesen hätte, lag dem Gemeinderat in der Sitzung vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen