Schwerpunkte

Wendlingen

Diskussion über ältestes Haus in Wendlingen

06.11.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderäte diskutierten darüber, wie man mit dem geerbten Gebäudeensemble in der Kirchstraße 21 und 23 umgeht

Durch eine Erbschaft gelangte ein Gebäudeensemble in der Kirchstraße zu einem großen Teil in das Eigentum der Stadt Wendlingen. Doch wie geht man nun mit dem Erbe um. Die Meinungen darüber gehen hier durchaus auseinander.

Nicht verkauft werden soll das Gebäude in der Kirchstraße 21. Stattdessen soll das Haus saniert werden. Foto: Holzwarth
Nicht verkauft werden soll das Gebäude in der Kirchstraße 21. Stattdessen soll das Haus saniert werden. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Im vergangenen Jahr machte die Stadt eine Erbschaft. Mathilde Großmann vererbte der Kommune nämlich ein Gebäudeensemble in der Kirchstraße in Unterboihingen. Nicht irgendeines, sondern eines mit historischem Wert, denn zumindest das Haus mit der Nummer 21 soll nach der Kapelle „Im Hirnholz“ das älteste Gebäude Unterboihingens sein. Doch was soll mit dem Gebäude nun geschehen? Die Stadtverwaltung legte das Thema den Gemeinderäten vor. Und regte an, das Gebäude Kirchstraße 21 nicht, wie ursprünglich angedacht, grundlegend zu sanieren, sondern nur so weit zu renovieren, dass dort kostengünstiger Wohnraum geschaffen werden kann. Auf den Ausbau des 52 Quadratmeter großen Dachgeschosses will man wegen der hohen Kosten von 100 000 Euro verzichten und die Garage könnte als Lager von den Unterboihinger Vereinen genutzt werden. Ein Verkauf, so ist der Gemeinderatsvorlage zu entnehmen, sei für das Haus Nummer 21 nicht geplant.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen